Fungizid

Exteris Stressgard

Fungizid

Exteris Stressgard

Produktüberblick

Exteris Stressgard ist eines der ersten SDHI (succinate dehydrogenase inhibitor) Fungizide in Deutschland. Exteris Stressgard ist speziell für den Einsatz im Rasen formuliert und gegen Schneeschimmel und Dollarflecken zugelassen.

_________________________________________

Suspension (SC) | 5 Liter

Wirkstoffe: Fluopyram 12,5 g/l (1,25 %), Trifloxystrobin 12,5 g/l (1,25 %)

Registrierungsnummer: 008376-00

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole beachten.

Anwendungsgebiete

Exteris Stressgard ist ein breit wirksames systemisches und mesosystemisches Fungizid zur Bekämpfung von Schneeschimmel (Microdochium nivale) und Dollarflecken-Krankheit (Sclerotinia homoeocarpa) im Golf- und Sportrasen. Durch die Kombination der beiden Wirkstoffe zeigt sich sowohl eine präventive als auch kurative Wirkung. Exteris Stressgard wirkt gegen sämtliche Stadien der zuvor genannten Rasenkrankheiten: Hemmung der Sporenkeimung, des Mycelwachstums und der Sporulation.

Produktvorteile auf einen Blick

• Neue, innovative Wirkstoffklasse
• Zugelassen gegen Schneeschimmel und Dollarflecken
• Zwei Wirkstoffe für effizienten Behandlungserfolg

• Verbessert die Widerstandsfähigkeit der Gräser
• Zwei Anwendungen pro Jahr

Anwendung und Sicherheit

Anwendungszeitraum

März April Mai Juni Juli August September Oktober

Anwendungsbereiche

Golf Lawn Professional sports ground

Aufwandmengen & Dosierung

Bei einer Behandlungsfläche von 100 m² sind 100 ml Exteris Stressgard mit 2 bis 6 l Wasser zu mischen. Exteris Stressgard soll präventiv bzw. bei Auftreten erster Krankheitszeichen eingesetzt werden. Behandlung im Bedarfsfall nach 28 Tagen wiederholen. Keine Anwendung auf gefrorenem Rasen. Exteris Stressgard nur nach dem Rasenschnitt anwenden.