Kleidermotte (Tineola bisselliella)

Beschreibung:

Kleidermotten sind mit gefalteten Flügeln ca.  7 – 8 mm lang und haben eine Spannweite von 10 – 15 mm.

Ein Weibchen legt  während einer Zeit von 2 – 3 Wochen bis zu 250  Eier. Während des Sommers schlüpfen innerhalb von 4 – 10 Tagen aus diesen weiße, leicht durchsichtige Larven. Diese wachsen auf eine Länge von 10 mm an und der Kopf wird dabei dunkler.

Verhalten:

Motten legen Eier auf einer Nahrungsquelle ab welche die Larven fressen können. Kleidermotten suchen dabei jede Art von natürlichen Fasern wie Wolle, Seide oder sogar Baumwolle. Die Larven fressen von diesen bis sie das Puppenstadium erreichen.

Verbreitungsgebiet: Die Motte ist ursprünglich in Europa und Asien verbreitet, inzwischen aber weltweit.

Lebensraum:

Die Motten ziehen dunkle Umgebungen vor und werden besonders von tierischen Produkten angezogen. Im häuslichen Bereich sind sie in Kleiderschränken und –truhen , Wäschekörben und unter Betten häufig.

Schadwirkung:

Kleidermotten befallen Tierprodukte wie Wolle,  Pelze, Häute und Leder. Fasern werden angebissen und fallen ab, wodurch die Motten einen wesentlich größeren Schaden anrichten als durch ihren Fraß allein.

Alle Arten weicher Polster, Teppiche und Kleidung sind anfällig für die Motten aber teure Produkte haben oft zuerst Löcher. Motten fressen keine Kunstfaser.

Empfohlene Produkte

Insektizid

AquaPy®

Emulsion, Öl in Wasser

AquaPy® mit der einzigartigen FFAST...

Produkt ansehen
Insektizid

Cislin® Suspension

Suspensionskonzentrat

Breitbandinsektizid als Spritzkonzentrat aus einer...

Produkt ansehen
Insektizid

Ficam® D

Stäubemittel

Stäubemittel auf Carbamat-Basis gegen kriechendes und...

Produkt ansehen

Dunkler Pelzkäfer (Attagenus unicolor)

Schädling/Krankheit zeigen

Speckkäfer (Dermestes)

Schädling/Krankheit zeigen

Flöhe (Siphonaptera)

Schädling/Krankheit zeigen

Bücherläuse (Liposcelis)

Schädling/Krankheit zeigen