Wanderratte (Rattus norvegicus)

Beschreibung:

Der Körper von ausgewachsenen Tieren ist typischerweise 180 – 250 mm lang. Ihre Schwänze sind noch einmal 160 – 210 mm lang, ein wenig kürzer als der Körper.

Befall von Wanderratten kann man an ihrem Kot erkennen, welcher ähnlich eines Olivenkerns geformt ist, etwa 20 mm lang und mit einem spitzen Ende.

Verhalten:

Wanderratten vermehren sich unter günstigen Bedingungen das ganze Jahr über.

Verbreitungsgebiet:

Sie stammen ursprünglich aus Zentralasien und haben sich im 16. – 17. Jahrhundert in Europa und danach in der ganzen Welt verbreitet.

Lebensraum

Wanderratten leben oft im Außenbereich, auf Feldern und Wirtschaftsland. Sie klettern auch auf und in Gebäude wenn ihnen außerhalb Nahrungsquellen fehlen.

Schadwirkung:

Ratten selbst sind Wirt für über 45 bekannte Krankheiten von denen sie viele potenziell übertragen können. Sie können direkte Verluste an gelagerten Feldfrüchten und Nahrungsmitteln verursachen. Ratten verunreinigen mit ihren Ausscheidungen Lagergut, Maschinen und Umgebung.

Die Schneidezähne der Wanderratte wachsen ihr Leben lang, weswegen die Ratte regelmäßig und viel an harten Gegenständen nagen muss um diese abzunutzen.  So können sie erhebliche Schäden verursachen wo immer sie sich aufhalten. Sie urinieren und koten aufgrund der hohen Futteraufnahme ebenfalls sehr häufig und verursachen so schnell starke Verunreinigungen.

 

Empfohlene Produkte

Rodentizid

Racumin® Schaum

Schaum

Der Racumin® Schaum wird vor allem als flankierende...

Produkt ansehen
Rodentizid

Rodilon® Paste

Köderriegel

Gebrauchsfertiger hochattraktiver Pastenköder gegen Ratten...

Produkt ansehen
Rodentizid

Brumolin® Forte

Gebrauchsfertiger Köder

Auslegefertiger Köder auf der Basis von Haferflocken gegen...

Produkt ansehen

Hausmaus (Mus musculus)

Schädling/Krankheit zeigen

Hausratte (Rattus rattus)

Schädling/Krankheit zeigen